Weinerliche Rassisten

Der selbstverliebteste Gockel unter den modernen Rassisten, Michael Stürzenberger, schafft es tatsächlich immer wieder, seine eigenen Geschmacklosigkeiten auch selbst zu toppen.
Auf der Seite PI-News verkündet er nun in einem Artikel die Wiedergründung der „Weissen Rose“. In den Videobeiträgen strotzen die Gründungsmitglieder nur so von weinerlicher Selbstinszenierung. Natürlich sehen sie sich in nahezu der selben Situation wie die damaligen Widerstandskämpfer gegen die Nazidiktatur: unterdrückt durch ESM-Diktatur, geknebelt durch Meinungsterror, bedroht durch die Türken vor Wien (oder so ähnlich), sehen sie heute keine Wahl als den Widerstand im Sinne der Weissen Rose gegen die Verhältnisse zu führen.

Dass die Mitglieder der echten Weissen Rose in der Nazizeit unter einer echten Diktatur echte Bedrohung an Leib und Leben erfahren haben und unter Einsatz ihres Lebens gegen die Mordmaschine der Nazis aufgestanden sind, begreifen diese Herrschaften dabei nicht im Ansatz.

Aber das ist ja auch nicht Sinn der Aktion. Sinn ist die Selbstinszenierung und die Provokation der demokratischen Öffentlichkeit. Es ist ja auch zu schön, wenn man als wildgewordener Wohlstands-Kleinbürger seinem Dasein und seinen antidemokratischen Thesen eine höhere Bedeutung geben kann, indem man sich einfach mal einen Namen aneignet. Ein Name, der deshalb über so hohe Reputation verfügt, weil die Menschen, die diesen Namen geprägt haben ihr Leben gegen eine echte Diktatur (und nicht gegen eine eingebildete) eingesetzt haben und diese Diktatur sie dafür ermordet hat.

Stürzenberger und seine Kameraden verstecken sich – im Schutze jener Demokratie, die sie bekämpfen – hinter dem Namen und winseln den Leuten die Ohren voll, wie schrecklich verfolgt und unterdrückt sie sind. Etwas so erbärmliches gibt es sogar auf den Seiten von PI nur selten zu sehen.

Advertisements

Ihr seid nicht willkommen – Rede auf der Gegenkundgebung zum Naziaufmarsch am 25.02.2012 in Landshut

Liebe Freundinnen und Freunde der Verfassung, liebe Freundinnen und Freunde eines bunten Landshut und eines bunten Niederbayern,

vor drei Monaten wurde bekannt, dass fast 15 Jahre lang eine Nazi-Terrorgruppe in Deutschland aktiv war. 10 Menschen wurden ermordet, Bürger unseres Landes. Ermordet von Tätern, die andere Menschen in Wertvolle und Wertlose einteilen.

Weiterlesen